Wallflower Gone Wild von Maya Rodale

  • Titel: Wallflower Gone Wild
  • Autorin: Maya Rodale
  • Reihe: Wallflowers #2

Klappentext
Being good has worked out very badly for Lady Olivia Archer. All she has to show for four seasons on the marriage mart is the nickname Prissy Missy. Her prospects are so bleak that her parents have betrothed her to a stranger with a dire reputation. If Phinneas Cole—aka The Mad Baron— wants a biddable bride, perhaps Olivia can frighten him off by breaking every ladylike rule.
Phinn has admired Olivia’s poise and refinement from afar . . . qualities that appear to have vanished now that they are officially engaged. This Olivia is flirtatious, provocative, and wickedly irresistible. She’s not at all the woman he bargained for, yet she’s the only one he wants.
He’s determined to woo her. She’s determined to resist. But Olivia is discovering there’s nothing so appealing as a fiancé who’s mad, bad, and dangerously seductive . . .

Das klingt doch erstma super, oder? So ’ne brave kleine Maus, die plötzlich den inneren Rockstar auspackt und alle gesellschaftlichen Regeln in den Wind schießt…nach dem sehr lustigen ersten Teil bin ich mit recht positiven Erwartungen an den Nachfolger rangegangen…und wurde leider enttäuscht 😦

Es gab Momente, da fand ich sowohl Olivias neugefundene Wildheit als auch Phinns Flirt-Unfähigkeit echt witzig. Zum Beispiel wenn er alles in mathematische Formeln packt:

„Make smile + Add compliments = Win girl“

Und natürlich der absolute, innerlich zieht sich bei mir alles zusammen, ich kann nicht fassen dass er das wirklich sagt, OBERHAMMER:

„‚Lady Olivia, is your father a thief, perchance?'“

Und man denkt noch „nooooooooooo…..“, aber Phinn zieht es eiskalt durch:

„‚Because he must have taken the sparkle from the stars in the sky and put them in your eyes.'“

HAHAHAHA – Ach.Du.Scheiße!!!

Aber es gab auch andere Momente, da hab ich mich dann gefragt ob Phinn schon mal was mit Frauen zu tun hatte ^^ was ist denn das für eine Art, noch vor dem ersten Gespräch mit der vermeintlichen Braut mit den Eltern alles klar zu machen und die zukünftige Gattin dann vor vollendete Tatsachen zu stellen? Und das, wenn man selbst den Ruf des Mad Baron hat? Wie kann man denn glauben, das wäre in Vergessenheit geraten und jetzt würden sich die jungen Damen der Gesellschaft um eine Ehe mit ihm reißen? Wer vergisst denn bitte, dass Frau Nummer 1 unter fragwürdigen Umständen um’s Leben gekommen ist?

Und dann die Eltern !! Ich weiß schon, different times usw…aber sein einziges Kind mit jemandem zu verheiraten, der angeblichen seinen Status als Witwer aktiv selbst herbeigeführt hat, das ist schon echt hart…

Als sie dann endlich verheiratet sind und Olivia so einen AHA-Moment à la „vielleicht sollte ich nichts auf die Gerüchte geben und Phinn einfach mal selbst kennenlernen“ hat, da dacht ich: Gott sei dank, jetzt wird’s schön!! Aber nein, jetzt dreht die Alte erstmal so richtig durch! Meine liebste TSTL (Too Stupid Too Live) Szene? Als sie in die Werkstatt ihres Gatten geht, dort die unglaublich wichtige Maschine sieht und sich denkt „ich muss unbedingt mal an dem Hebel ziehen“…äh…NEIN!! Das musst du wirklich nicht, du dumme Nuss!! Für mich recht unerklärlich: ein Zug am Hebel, und DAS GANZE TEIL BRICHT ZUSAMMEN!! Ich mein, ich bin nicht so ein Technik-Brain, aber gibt’s da nicht Schrauben oder sowas? Baut man große Maschinen nicht Schritt für Schritt auf, so dass genau sowas eben nicht passiert? Ist schon klar, wir wollten hier eine 1 zu 1 Parallele zur ersten Ehe schaffen, um zu zeigen: die Olivia ist ganz anders, diesmal wird alles gut…aber…^^ Doof halt, und unnötig. Und wenn wa grad schon beim Meckern sind: dieses unglaubliche Temperament, das Phinn haben soll und das er mit aller Macht konstant kontrollieren muss, weil sonst…Hat das schon mal irgendwer in Aktion gesehen? Wenn meine Mitmenschen sich als nervtötend erweisen, dann muss ich mich innerlich auch beruhigen, das macht mich doch keinesfalls zu einem jähzornigen Menschen…spricht es nicht eher im Gegenteil für besondere Selbstkontrolle, das man nicht wie wild um sich schlägt? 😀 Vor allem, als Olivia dann zum Ende hin die innere Mega-Bratze auspackt und die ultimative Zickenszene hinlegt…ICH hätt sie mit irgendwas beworfen ^^

Dann noch zwei Fragen, die ich leider nicht beantworten kann. Erstens: dass Olivia nicht weiß, wie ihre Bekanntschaft aus dem Garten heißt…ok. Aber…macht es phonetisch einen Unterschied, ob er BrAndon oder BrEndon heißt?? Wenn sie jetzt die ganze Zeit darüber sinniert hätte, ob er Mark oder Marco oder Markus heißt, das hätt ich noch eingesehen. Aber so…? Und zweitens, und das frag ich mich immer wenn es irgendwo aufkommt: reicht eine halbe Maske aus, dass man jemanden nicht mehr erkennt? Stimme? Gesten? Gesamtkonzept? Erkennt man alles nicht mehr, wenn eine Hälfte des Gesichtes verborgen ist?…Es darf gezweifelt werden…

Fazit: Puhh…ja, fand ich nicht so prall. Kann man lesen, wenn man eh die ganze Reihe mitnimmt. Kann man ansonsten aber auch lassen. Die Lovestory war irgendwie nicht so richtig mitreißend.

3 von 5 Bananen

Wer es sich trotzdem gönnen möchte, der findet es bei Amazon für 3,60€.

Reihenfolge Wallflower Trilogy
#1 The Wicked Wallflower
#2 Wallflower Gone Wild
#3 What a Wallflower Wants
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s