Blogtour – die Gewinner stehen fest!!

Ihr lieben Bananen,

Und schon ist die Woche rum… 😱

Ich hoffe, die Blogtour hat euch genauso viel Spaß gemacht wie mir und meinen Mitstreiterinnen 😊

Kommen wir zum Wichtigsten überhaupt, den Gewinnern 😁

Michas Bücherblog (von Sternchenstaubs-Lesewelt)

Laura-Minni (von Buchbanane)

Nicole Ramge (von Missi100)

Sabine Kupfer (von Buchrezension-Nazurka)

78sunny (von Blonderschatten’s Welt der Bücher)

Viel Spaß mit eurem Gewinn 😊👍📚

Nominierung mit dem Liebster Award!! Yeaaahh!! Nominiert :D

Liebe Buchbananen,

die liebe Gina von Buchherz – Der Bücherblog hat mich für den Lieber Award nominiert! Yeaaahh!! Freu ich mich, sag ich danke, mach ich mit 😉

liebster-award

Idee dahinter ist, dass sich kleinere Blogs dabei helfen, ein wenig bekannter zu werden. Klingt super, daher nominiere ich folgende Blogs:

http://amandamango.com/
http://www.buecher-wie-sterne.de
http://buecherpfoten.blogspot.de/
http://lasratta.blogspot.se/
http://www.emmibooks.blogspot.de
http://www.lottekind.blogspot.de/
http://blogueberbuecher.blogspot.de/

Hier sind die wichtigen Regeln:

1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
2. Plakatiere deinen Beitrag mit der Liebster Award-Plakette.
3. Beantworte die 11 Fragen, die der Nominierende gestellt hat.
4. Nominiere 11 weitere Blogs, die unter 200 Follower haben und gib ihnen Bescheid.
5. Denk dir deine 11 Fragen für die Nominierten aus.

Hier kommen die 11 Fragen, die ihr beantworten müsst/dürft/sollt:

1. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
2. Was fasziniert dich so am Thema deines Blogs?
3. Woher kommt der Name deiner Seite?
4. Was war dein abenteuerlichstes Reiseziel?
5. Hast du ein Haustier?
6. Was ist dein Lieblingsbuch?
7. Welche 3 Dinge machen dir das Leben auf einer einsamen Insel einfacher?
8. Sekt oder Selters?
9. Was ist deine größte Schwäche? (wie im Bewerbungsgespräch hier…)
10. Welchen anderen Blog liest du am liebsten?
11. Wonach bist du süchtig? Schuhe? Kekse?

Und hier kommen die Antworten auf die an mich gerichteten Fragen:

1. Was hat dich zum bloggen gebracht?
Ich bin schon hauptberuflich Bloggerin, da war es nur ein kleiner Schritt, meinen eigenen Blog zu starten. Und es fehlt mir im echten Leben an Menschen, die genauso Bücher-süchtig sind; so habe ich jetzt einen Platz, wo ich meine Gedanken über gelesene Bücher loswerden kann, ohne meine Freunde mit Details zu Tode zu langweilen 😀

2. Was verbindet dich mit deinem Blog?
Bücher ❤ Ich liebe lesen, und wenn sich ein Buch positiv wie negativ hervorgetan hat, dann muss ich meine Gedanken dazu loswerden…

3. Was macht dir am meisten Spaß am bloggen?
Ich schreibe unglaublich gerne 🙂

4. Wenn du eine Sache auf der Welt ändern könntest, was wäre das?
Den Egoismus der Menschen. Das würde auf einen Schlag alle Probleme lösen, groß und klein.

5. Was war dein bisher aufregendster Moment in deinem Leben?
Puhhh. Da gibt’s viele. Als ich alleine nach Afrika geflogen bin? Oder als ich mein Hundebaby abgeholt hab, das war sehr aufregend ❤ Bei mir passiert immer viel, da ist Aufregung mein ständiger Begleiter.

6. Was ist dein liebstes Hobby?
Lesen!!

7. Was wolltest du als Kind unbedingt werden?
Tierarzt 😀

8. Ohne welchen Film kannst du einfach nicht leben?
Titanic ❤

9. Du hast nur Platz für 5 Teile in deinem Koffer! Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Meinen vollgeladenen Kindle, einen Stromadapter zum Wiederaufladen (gibt’s die klein genug ? :D), eine Flasche Cola, roten Nagellack und ’nen frischen Schlüppi!

10. Zungenroller oder kein Zungenroller?
Keiner. Ich kann überhaupt nix mit meinem Gesicht machen, nichma zwinkern 😀 Augenbraue hochziehen? Fehlanzeige…

11. Was ist dein größter Traum?
Auf Weltreise gehen…

In 80 Tagen um die Welt / Jules Verne

Liebe Buchbananen, 

bei aller Liebe zum Liebesroman – manchmal muss es auch ein Klassiker sein 😁 

Eigentlich kann ich mich nicht so für alten Kram begeistern, mich reißt der Schreibstil nicht so mit. Darf man sowas sagen über die großen Werke der Weltliteratur, oder tut sich dann gleich der Erdboden auf, um einen zu verschlingen?? 

Immer hart am Limit leben, so lautet mein Motto. Go hard or go home. Daher riskier ich jetzt eine von höheren Mächten verhängte Strafe und sage euch: Klassiker sind doof. 

Ich weiß das, ich hab schon viele gelesen 😁 aber Jules, der kann was. Das Buch hat mir gut gefallen und ich hab’s in einem durchgelesen – kein Vergleich zu den quälend langen Stunden mit den nie enden wollenden Büchern in Schulzeit und Studium… 

Phileas Fogg ist ein Mann der Rituale: jeden Tag läuft alles gleich. Da verwundert es alle sehr, als er, im Zuge einer Diskussion in seinem Club, verkündet: die Tour um die Welt in 80 Tagen ist schaffbar – und er selbst wird es beweisen! 

Warum? Das ist mir auch nicht so klar. Denn er selbst glaubt eigentlich auch nicht wirklich an den Erfolg dieses Unterfangens. Da macht es doch Sinn, sein halbes Vermögen drauf zu setzen…**Ironie aus**

Nun ja, man reist also um die Welt, erlebt viel Spannendes und ist am Ende glücklicher als wie zuvor 😁 ich will euch ja nicht zu viel verraten ^^

Man muss das gute Stück mit Vorsicht genießen, das sei euch gesagt, und die zeitgenössische Lesart bedenken: zu Zeiten der großen VIctoria mag es ganz normal gewesen sein, dass zwar der Elefant, jedoch nicht sein indischer Führer mit einem Namen bedacht wurde… ^^  doch aus heutiger Sicht sind solche und andere Scherze etwas seltsam. Behält man aber den Entstehungszeitraum im Blick, so macht das Buch Spaß 🙂 

4 von 5 Bananen für dieses tolle Teil, das ihr euch bei Amazon UMSONST sichern könnt 😉 auf Deutsch / auf Englisch.

Theresa Romains „Season für Surrender“

Ahhh, liebe Bananen, die SmartBitches wissen immer, was ich gerne hätte – meist sogar noch vor mir 😂 

In einem der letzten Newsletter berichtete man mir von einem Superschnäppchen, nämlich Season für Surrender, Teil 2 der Holiday Pleasures Reihe.
Bei Amazon kostet das Teil aktuell nur 2,99€ als eBook, also unbedingt für schlechte Zeiten horten 😂

Nun denn, zum eigentlichen Werk. Die graue Maus Olivia, die wohl in Band 1 den Skandal um ihren Ex-Verlobten/Mann ihrer Schwester überstehen musste, wird zum Objekt einer Wette: 10 läppische Pfund kann Lord Xavier gewinnen, wenn er sie zu seiner berühmt-berüchtigten Weihnachtsfeier einlädt und sie die vollen zwei Wochen bleibt.
Eigentlich schon die ersten zwei Minuspunkte für mich: Wette und Weihnachtsstory. Aber im Geiste aller großen Entdecker hab ich mich zusammengerissen – schließlich musste ich ja sehen, ob die für mich neue Autorin was taugt 😉

Und: ich wurde belohnt!! Zunächst einmal ist das Buch ganz hervorragend geschrieben, zwischenzeitlich derart romantisch-poetisch, dass ich mit Pipi inne Augen dumm lächeln musste – leider in der Ubahn, da finden einen ja immer alle gleich so komisch 😂😂

Spannend für mich: hier gab’s mal nicht die künstlich herbeigeführte Krise sowie die teils absurd dummen Missverständnisse, die wir aus anderen Werken dieses Genres kennen. Nein, hier stand die Entwicklung des Helden im Vordergrund, der seinen guten Kern nutzt, um sein Leben zu ändern. Und toll fand ich, das Olivia an Alex geglaubt hat und nicht bei jedem kleinen Rückschlag direkt das riesen Drama draus gemacht. Erstmal abwarten und den Knaben erklären lassen … Zauberhaft ❤️

Eine Banane muss ich leider abziehen, so dass es 4 von 5 Bananen gibt für dieses tolle Buch. Der eine Punkt geht runter, weil es mich nicht so gefesselt hat wie manch anderes Werk. Das ist aber reine Geschmacksache. Vergleichbar mit dem besten Freund, der ein traumhafter Typ ist – nur eben für eine andere. Der Funke springt nicht final über, so kann’s manchmal gehen….

Die Millenium Trilogie von Stieg Larsson

Starten wir direkt mal mit einer Vorwarnung, liebe Bananen: hier wird gleich gespoilert, was die Erinnerung hergibt! Wer also noch keine Details wissen will, der sollte lieber direkt bis zum Fazit runterscrollen … 😁

Lisbeth Salander ist, gelinde gesagt, nicht gerade die typische Helden. Sozial eher zurückgezogen und durchaus auffällig, halten die Menschen sie in der Regel für bestenfalls eigenartig, meistens jedoch gleich für geistig zurückgebliebenen. Doch weiter könnte man bei Lisbeth mit ihren Hacker-Fähigkeiten, ihrem fotographischen Gedächtnis und ihrer ausgesprochen guten Menschenkenntnis nicht von der Wahrheit entfernt sein.

Mikael Blomkvist, Herausgeber des der Trilogie den Namen gebenden Millenium Magazins, verbeißt sich in seine Stories, bis er schließlich jedes noch so kleine Detail ans Tageslicht gebracht hat.

Ungewöhnliche Umstände bringen die zwei zusammen: nachdem Blomkvist aufgrund der „Wennerström-Äffäre“ von einem Gericht zu Geldstrafe und Gefängnis verurteilt wird, muss und will er sich eine Zeit lang aus den Millenium Geschäften zurückziehen. Der Patriarch des Vanger Konzerns nutzt diese momentane „Arbeitslosigkeit“ Blomkvists, um ihn auf den Fall seiner vor Jahren verschwundenen Nichte anzusetzen. Zuvor hatte man durch Salander in ihrer Funktion als Angestellte bei Milton Security Blomkvist in aller Gründlichkeit unter die Lupe nehmen lassen. Als dieser dahinter kommt, ist er zwar nicht begeistert, erkennt aber direkt die Hacker Qualitäten Salanders und heuert sie als seine Assistentin an. Während ihrer gemeinsamen Suche nach Harriet Vanger werden sie Freunde – und mehr….

Teil 1 kann eigentlich auch als Stand-alone gelesen werden, denn die Geschichte um Harriet Vanger und den „Mord“ an ihr ist eine in sich abgeschlossene Handlung. Mit viel kriminalistischem Gespür löst Blomkvist den unlösbaren Fall und bringt ihn schließlich Down Under zum Abschluss.

Teil 2 und 3 befassen sich mit Salanders Vergangenheit und die jahrelange Verletzung ihrer Bürgerrechte durch eine Splittergruppe der schwedischen Sicherheitspolizei.

Ursprünglich als 10-bändige Geschichte geplant, durchkreuzte Stieg Larssons früher Tod seine Publikationspläne. So waren es dann nur die ersten drei Teile, die posthum ihren Weg in die Buchläden dieser Welt fanden. Man beendet die Trilogie befriedigt mit dem guten Gefühl, dass der Gerechtigkeit genüge getan wurde (bester Moment: Anwältin Gianni macht Hackfleisch aus Dr. Telebrorian 😂), jedoch müssen die Romance-Fans unter uns ihre Phantasie bemühen: ICH glaube ganz fest, dass Blomkvist und Salander ein, zugegebenermaßen recht eigenwilliges, Paar geworden wären. Als Randnotiz möchte ich gerne sagen, dass ich Figurolas Benehmen mehr als kontrollierend fand und ABSOLUT keine Ahnung habe, wie mein Held Blomkvist sich in sie verlieben konnte. Fand ich eh sehr überraschend, die Aussage, kam es mir doch durchwegs eher so vor, als wenn er jeden Moment die Flucht ergreifen würde…
Auch spannend wäre noch gewesen, was aus Salanders Zwillingsschwester geworden ist.

Fazit: Manch einer kann mit Stieg Larssons Art zu schreiben nichts anfangen, und ich gebe zu: es ist ungewöhnlich und scheint nicht immer nötig für die Entfaltung der Handlung, dass wir über wirklich jeden noch so kleinen Schritt im Alltag des jeweiligen Charakters informiert werden. Und gerade in Teil 3 gab es manch eine Stelle, die noch sehr nach Manuskript klang und vielleicht der ein oder anderen Überarbeitung bedurft hätte. Und vielleicht war ja auch genau das vom Autor noch vorgesehen…

Ich muss sagen: ich bin begeistert und hatte grandioses Lesevergnügen. Gäbe es mehr Menschen wie Lisbeth Salander, dann wäre die Welt ein besserer Ort.

5 von 5 Bananen

Alle 3 Bände im Taschenbuchformat gibt es schon für 22,95€ bei Amazon.