Wildfire in His Arms von Johanna Lindsey

Jetzt hab ich mehr als einmal schon gequengelt, dass meine frühere Alzweckwaffe Johanna Lindsey nicht mehr abliefert. Vielleicht hätte ich das mal eher machen sollen, denn auf einmal, auf einmal geht’s wieder.

Ich wach so morgens auf, check im Halbschlaf meine Mails (furchtbar eigentlich, ohne Handy geht ja nix mehr!!), und sehe die wohl schönsten Worte, mit denen man in den Tag starten kann: „Ihre Amazon-Bestellung wurde versandt“!!

Da ich in klitzekleines bisschen buchkaufsüchtig bin, wusste ich natürlich erstmal nicht, was ich da wieder vorbestellt hatte. Schnell richtig aufgewacht und dann FREUDE: das neueste Werk aus JLs Feder stand auf meinem Kindle für mich bereit!!

Wildfire in His Arms ist eigentlich Teil 2 und folgt auf One Heart to Win, es kann aber völlig problemlos auch als Einzelwerk gelesen werden.

Unser Held ist Degan Grant, einer der berüchtigsten Revolverhelden des Westens. Unsere Heldin ist Max, die sich derzeit auf der Flucht vor dem Gesetz befindet.

Ich will hier gar nicht rumspoilern, klassisch liebesromanig gibt es ein bisschen Hin & Her, bevor dann am Ende alle happy und in Love sind.

Aber der Weg dahin… WUNDERVOLL!!!

Von der ersten bis zur letzten Silbe ein grandioses Buch, das ist großes Tennis, was die gute Mrs. L. hier abliefert.

spannende Story ✔️

liebenswerte Charaktere ✔️

nachvollziehbares Verhalten ✔️

witzige Dialoge ✔️

sexy Sexy-Time ✔️

Liebe ✔️

WUNDERVOLL!!! 5 von 5 Bananen

Tender is the Storm // Zärtlicher Sturm von Johanna Lindsey

Liebe Bananen,

ich hatte Lust auf den Wilden Westen: Cowboys, Indianer, Liebe ❤ was will man mehr? Und so fand Tender is the Storm (2.70€ als ebook) // Zärtlicher Sturm (0,60€ im Marketplace als Taschenbuch) von Johanna Lindsey den Weg zu mir, hier mal der Klappentext:

Headstrong heiress Sharisse Hammond wants no part of the New York society marriage that has been arranged for her. So she heads west across a vast and dangerous land — with no intention of honoring her agreement to become the mail-order bride of a rugged Arizona rancher.But Lucas Holt needs a wife — any wife — if his plan to destroy his most hated enemy is to succeed. And this gullible Eastern lady would do quite nicely. However, their separate schemes to use one another are complicated by raw, aching passion. For Lucas’s beautiful, unsuspecting pawn was not supposed to be so irresistible alluring. And freedom-loving Sharisse never dreamed she could ever desire one man so much!

Puh…liebe Bananen.

Immer, wenn ich ein Buch von Johanna dieser Tage lese, dann wunder ich mich: wie konnte das mal eine meiner Lieblingsautorinnen sein? Die Geschichten sind vorhersehbar, an manchen Stellen oft gehetzt, vieles wird gesagt statt gezeigt und bei allem Verständnis für Fiktion im Allgemeinen und das Genre des Liebesromans im Besonderen: alles wirkt so an den Haaren herbeigezogen…

Bei diesem Buch ist das leider nicht anders. Wieso sich dieses Werk auf meinem Kindle befand, kann ich so gar nicht mehr nachvollziehen. Fakt ist: es war da und ich hab es angefangen, nur um es dann erstmal wieder für eine ganze Weile keines Blickes zu würdigen. Es hat mich einfach nicht gefesselt…

Von jetzt an folgen einige Spoiler, also seid gewarnt!!!


Diese ganze Geschichte mit Markus und Slade war nicht nur für den Leser schnell durschauhbar, sondern man fragt sich auch: wie konnte das sonst keiner merken? Er ist beide? What???

Dann die Nummer mit Stephanie, Sharisses Schwester. Die kann sich zwar nicht gegen Daddy behaupten, als der seine erstgeborene an seinen Freund als Frau für dessen Sohn bestimmt, da sie ihrer Mutter so ähnlich ist und besagter Freund ebenfalls eine Schwäche für besagte Mutter hatte… What?, aber sich selbst als Mail Order Bride in den Wilden Westen zu schicken, das klingt nach einer guten Idee? Und dann, um auch wirklich allen anderen die Chance auf den „Worst Sister Ever“ Award zu vereiteln, nimmt sie Sharisse, als diese sich zum Einspringen bereit erklärt hat, einfach mal fix alle finanziellen Mittel weg – falls sie es sich doch noch anders überlegt. Für’n so ’ne fiese Möpp, wie wir im Ruhrpott sagen, kann’s kein Happy End geben. Und so kriegt sie dann zwar den Typ den sie unbedingt wollte (man weiß nur nicht so recht warum, denn man hat nicht den Eindruck, sie hätten viel Zeit miteinander verbracht…), aber der Sex ist dann mies. Mir sei ein schadenfrohes höhöhö gestattet an dieser Stelle.

Was man dem Buch auf die Pro-Seite schreiben kann: ich hab’s, warum auch immer, zu Ende gelesen.

Contra: die Figuren sind nicht so liebenswert, ist mir eigentlich egal ob die verwöhnte New Yorker Bratze und der herrische Alphole Cowboy mit Racheglüsten glücklich miteinander werden oder nicht. Die Story ist wüst, absurd und stellenweise einfach nur verwirrend.

Lest auch die (englische) Review bei den Smart Bitches (Spoiler-Alert!!).

Fazit: Wenn ihr müsst, weil ihr ein Lindsey Fan sein, dann lest es. Wenn ihr nach einer schönen Geschichte zum „mal eben schnell weglesen“ sucht, dann lauft bitte schnell weg – das hier wird euch keine Freude machen.

2 von 5 Bananen, simpel, weil ich es bis zum Ende geschafft habe.

 

Texas Chase! von Sandra Brown

  • Titel: Texas! Chase
  • Autorin: Sandra Brown
  • Reihe: Texas! Tyler Family Saga #2

Klappentext: Chase Tyler has been the object of Marcie Johns’s desire since grade school. But when it came time to settle down, the handsome, laconic cowboy chose another woman to be his bride. Life was good for Chase—until things took an abrupt and tragic turn. Ravaged by grief, Chase has become a lost and embittered soul, a man without purpose, compassion, or hope.

Then fate intercedes, reuniting Chase and Marcie, who was an unwitting player in Chase’s unfathomable family tragedy. Guilt weighs heavily on Marcie, but she’s also convinced that only the strength of her love can pull Chase back from the abyss. She’s willing to risk everything on a daring plan to rescue his business, save his life, and bring them together at last.


Nach dem grandiosen Teil 1 habe ich mich zwar einerseits super auf Nr. 2 gefreut jedoch ist „Streit im Himmel“ eigentlich immer was, dem ich aus dem Weg gehe…

Streit im Himmel entsteht, wenn einer der Romanhelden schon mal eine große Liebe hatte, die ihm/ihr durch Krankheit, Unfall oder Verbrechen entrissen wurde. Ergo: wenn das Schicksal nicht zugeschlagen hätte, wären die zwei jetzt noch glücklich und für die zweite Hälfte unseres Protagonisten-Duos wäre kein Platz mehr…
Da es jetzt aber so ist, verliebt sich der Held neu – und dann sind irgendwann alle tot (weil so ist das Leben), und im Himmel wird er dann zum Bigamisten….

Und das find ich eigentlich doof. Aber da dass hier der mittlere Teil einer Trilogie ist, musste ich mich dem „Elend“ stellen 😀

Zum Glück, muss ich sagen. Hat mir trotz toter erster Frau gut gefallen. Bisschen strange wieder: wenn mit mir jemand sowas abgezogen hätte wie Marcie mit Chase und dem Haus, dann hätte ich demjenigen eher eine einstweilige Verfügung zukommen lassen, als ihm die Ehe anzutragen… Diese Sache zieht sich irgendwie durch die ganze Reihe: grenzwertiges Verhalten, das, obwohl es sich eigentlich im tiefschwarzen Bereich einer Grauzone befindet, als Zeichen der uneigennützigen Liebe gewertet wird…

Fazit: Unbedingt lesen!! Super Sache!!

5 von 5 Bananen

Amazon hat’s für 6,24€ im Programm.

Reihenfolge Texas! Tyler Family Saga
#1 Texas! Lucky
#2 Texas! Chase
#3 Texas! Sage

Texas Lucky! von Sandra Brown

  • Titel: Texas! Lucky
  • Autorin: Sandra Brown
  • Reihe: Texas! Tyler Family Saga #1

Klappentext: Charismatic and easy on the eyes, Lucky Tyler is a born rebel. His romantic conquests have earned him his nickname, while his temper gives him his reputation as the family hothead. One night, he gets in a fight over a woman in distress, followed by a night of passion neither of them will soon forget. But the lady in question has a knack for disappearing. When news breaks of a suspicious fire at Tyler Drilling, Lucky is the prime suspect. Now the mystery woman is more than just the object of his obsession. She’s his alibi.

Devon Haines has tried her best to escape Lucky. Yet his bold pursuit and self-assurance are irresistible. In order to clear him of criminal charges, she must reveal her darkest secret; withholding her help could cost him everything he holds dear. Either way, she risks losing him forever.


Liebe Buchbananen, ich habe ein Sandra Brown Buch gelesen!! Die schwirrt ja schon forever auf dem Markt rum, irgendwie hab ich die immer die selbe Schublade wie Nora Roberts gesteckt. Und warum auch immer nie irgendwas von ihr gelesen…

Fatale Dummheit, wie ich jetzt feststellen musste! Denn unser gemeinsames erstes Mal war ein wahres Feuerwerk 😉

Die kann ja ma toll schreiben!! Ach, und was für tolle Dialoge…Und OMG ist Lucky ein lustiges Teil!!! Traumhaft!!

Was ich ein bisschen erschreckend finde, ist, wie schnell sich meine innere Feministin zum Schweigen bringen lässt, sobald ein hübscher, blauäugiger Cowboy sein sexy Lächeln auspackt. Weil…bisschen Stalker-Action war das ja schon, oder? Und alles damit gerechtfertigt, dass sie ja zusammengehören…aber würde das ein echter Stalker nicht auch sagen…?

Und ja, hm…Devon…diese ganze Ehe-Geschichte lässt einen glauben, sie wäre eine von den TSTL. Aber ansonsten ist sie eher ’ne tolle Olle….bisschen out of character, die Nummer…ich weiß ja nicht so recht, wie ich das finde…

Ach, und liebe Ms. Brown: mit Blick auf Teil 2 war mir schon klar wer stirbt und ich seh auch ein, dass es sein musste…aber toll fand ich das trotzdem nicht…

Fazit: Toll!! Liest sich in einem weg. Super geschrieben. Hat son paar klitzekleine Schwächen, aber die fallen beim Lesen nicht weiter auf und man merkt es erst beim genauen drüber Nachdenken. Eins der früheren Werke der Autorin, was die Frage aufwirft: wenn sie in den letzten 20 Jahren noch besser geworden ist und ich mir dann eins ihrer aktuellen Werke kaufe – explodiert dann mein Kopf vor lauter Lesevergüngen?

5 von 5 Bananen

Bei Amazon gibt’s das Taschenbuch für 5,91€ und ein bisschen günstiger über den Marketplace, aber da kommt dann immer noch Versand hinzu.

Reihenfolge Texas! Tyler Family Saga
#1 Texas! Lucky
#2 Texas! Chase
#3 Texas! Sage

Books on SALE

Bei kleinen Preisen muss man…ähh…Bücher kaufen!! 😀 Ich weiß, das reimt sich nicht, aber das ändert nichts am Wahrheitsgehalt dieser Aussage!!

Meine neuen ABSOLUTE Lieblingsautorin ist gleich mit 2 Books am Start, die ich mir direkt ma selbst klarmache, sobald ich hier mit dem Artikel fertig bin 😀

His Wife For One Night von Molly O’Keefe gibt es für 2,52€.

Klappentext: Jack McKibbon knows the score when he offers to marry his best friend Mia Alatore. He’s fixing a bad situation for her—that’s all—they aren’t making a real life together. She wants to stay on the ranch and he’s got his studies and inventions elsewhere. Still, this arrangement is a good deal for both of them.
Until that one night…
A sexy interlude with Mia makes Jack rethink their relationship…and their future. But all his plans grind to a halt when she asks for a divorce. Once upon a time, Jack might have agreed. But now that he knows the chemistry they share, he’s not giving up a second chance to be with his wife.



Das zweite heute von der guten Molly ist Unexpected Family; gibt’s auch für 2,52€.

Klappentext:
Jeremiah Stone: rodeo superstar. Good-time guy. Father of three? That’s one pair of boots Jeremiah never expected to fill. Then his three nephews are orphaned, and his entire life changes. Not only is he now playing parent, he’s also running the family ranch. It’s almost too much for this cowboy.
Until he encounters Lucy Alatore.
He recognizes that look in her eye and knows a steamy fling could make him feel more like himself. But the intense heat between him and Lucy is distracting him from three little boys who need his undivided attention. He’s forced to choose one over the other…unless he can convince Lucy this family isn’t complete without her!



Courtney Milans This Wicked Gift (A Carhart Series Novella) gibt es für schlanke 0,99€.

Klappentext: Lavinia Spencer is too poor to be anything but practical. But when her younger brother lands himself in trouble, she has no choice but to do the unthinkable. She accepts the help of the dishonorable man that she’s always wanted, even knowing that it might mean her ruination…


Nochmal Courtney, diesmal mit Talk Sweetly to Me (The Brothers Sinister Book Book 5) für 0,87€.

Klappentext: Nobody knows who Miss Rose Sweetly is, and she prefers it that way. She’s a shy, mathematically-minded shopkeeper’s daughter who dreams of the stars. Women like her only ever come to attention through scandal. She’ll take obscurity, thank you very much.
All of England knows who Stephen Shaughnessy is. He’s an infamous advice columnist and a known rake. When he moves into the house next door to Rose, she discovers that he’s also wickedly funny, devilishly flirtatious, and heart-stoppingly handsome. But when he takes an interest in her mathematical work, she realizes that Mr. Shaughnessy isn’t just a scandal waiting to happen. He’s waiting to happen to her…and if she’s not careful, she’ll give in to certain ruination.



Bella Andre ist mit Always On My Mind (The Sullivans Book 8) dabei, uns zwar für nur 3,99€.

Klappentext: After a tragic loss three years ago, Grayson Tyler left his life in New York City behind and started over in the rolling hills of the California coast. He’s convinced himself that all he’ll ever need again is the blue sky, a thousand acres of pasture, and the crashing waves of the ocean. Until one day, Lori Sullivan barges into his life and promptly blows his emotionless and solitary world to shreds, driving him crazy as only a woman nicknamed „Naughty“ can. But will Lori be able to convince him that it’s safe to love her…and that forever isn’t actually out of reach?


Julia Quinns The Duke And I (Bridgerton Family) gibt’s für 1,18€.

Klappentext: Relentlessly pursued by match-making mamas and their charges, Simon Bassett, the handsome Duke of Hastings, has grown tired of the societal chase. Tired too is the lovely Daphne Bridgerton, whose matrimonially minded mother is set on finding her daughter the perfect husband. Neither Simon nor Daphne is happy with this annoying state of affairs and both would give anything for a little peace and quiet. Their mutual wish for a respite from the ton’s marriage mart leads to a pretend engagement–a scheme that is threatened with exposure by Daphne’s suspicious older brother, who happens to know Simon’s way with women very well. The two never anticipated that a mutual attraction would lead to the very thing they set out to avoid–a wedding. But Simon fears that his painful past may keep him from being able to truly love anyone. And though Daphne cares for him deeply, she won’t settle for anything less than his heart.


Und zu guter Letzt: Loretta Chase, die ihren ersten Eindruck bei mir zwar verka***t hat, aber trotzdem noch eine Chance kriegt, weil günstig und so 😀
The Last Hellion (Scoundrels) gibt es für 2,56€.

Klappentext: In 1820s England, 28-year-old Lydia Grenville is a few inches under six feet tall and mind-numbingly beautiful. Clever as well as gorgeous, she is the author of a London newspaper’s most popular adventure serial and has also penned scathing articles about the prostitution trade in the city. Her less-than-ladylike occupation, checkered past, and questionable lineage make it highly unlikely that she will ever marry a member of the Regency ton. However, in keeping with a long legacy of hell-raising ancestors, Vere Mallory, the notorious Duke of Ainswood, has a reputation for flaunting society’s dictates. Besides, one look at Lydia and he loses his heart, although at the time, it doesn’t occur to him that love is what he feels. He terms it lust and sets out to bed the beautiful Lydia.
What follows is an endearing, hilarious contest of wills between a woman determined to hold her heart and body safe, and a man just as determined to conquer her. In a final, winner-takes-all contest, Lydia and Vere come to terms, but neither is sure just who won and just who lost the wager. Is it possible they may both come out winners? Meanwhile, Lydia’s very public crusade against the worst offenders in the city’s illegal prostitution business has earned her dangerous enemies. Just when it seems that Vere and Lydia may resolve their personal contest of wills, the dark forces at work in the seamier side of London threaten not only Lydia, but also Vere’s beloved nieces.

Texas Roots von Jean Brashear

  • Titel: Texas Roots
  • Autorin: Jean Brashear
  • Reihe: The Gallaghers of Sweetgrass Springs Book #1

Klappentext
When scandal and an ambitious prosecutor wreck talented chef Scarlett Ross’s life and she learns of a grandmother she never knew she had, she flees the notoriety to pay an anonymous visit to Sweetgrass Springs, Texas, a town kept alive only by her grandmother’s determination and carried on the strong shoulders of sexy Texas cowboy Ian McLaren. There she is surprised to discover a yearning to sink roots deep in the Texas Hill Country—but she is terrified that the secrets she’s hiding will endanger everyone she’s come to love.


Scarlett – wer nennt denn bitte so sein Kind? 😀 – befindet sich mitten im Nirgendwo aka Sweetgrass Springs in Texas, das so klein ist, dass es nicht mal auf irgendeiner Karte verzeichnet wurde. Starbucks und H&M sucht man hier wohl vergebens…. Sie hat in den Hinterlassenschaften ihrer verstorbenen Mutter deren Tagebuch aus Kinderzeiten gefunden und so von der Existenz dieses Fleckchen Erdes sowie einer Großmutter erfahren. Die Freude ist groß, und ebenso die Verwirrung – warum hat ihre Mutter sie all die Jahre belogen und behauptet, dass sie keinerlei Verwandschaft mehr hätten? Alles höchst mysteriös…

Doch damit nicht genug. Scarlett, ganz getreu dem Namen, hat sich auch ein paar Irrungen und Wirrungen mit dem anderen Geschlecht gegönnt. Als talentierte und ambitionierte Köchin hat sie die Chance, mit ihrem (jetzt Ex-)Freund ein Restaurant in New Yorks feinster Gegend zu eröffnen, genutzt – nur um dann unsanft vom langen Arm des Gesetzes aus ihren schönen Träumen gerissen zu werden. Denn Boyfriend hat sich mit der serbischen Mafia eingelassen. Und die sind jetzt auf der Suche nach ihr, damit sie keine Aussage machen kann… Abturn.

In dieser Situation hat Scarlett Bock auf ’ne ganze Menge, aber sicherlich nicht auf die Liebe in Form eines sexy Cowboys…

Ian, besagte Hotness mit Stetson (wobei, ich glaube es war ein Baseball-Cappie…), ist ein super Typ. Kümmert sich um alles und jeden, ist smart und sexy und hat ’nen Cowboyhut – was könnte man noch mehr wollen? Er hat fortschrittliche Pläne, die Farm seiner Familie zu retten und träumt davon, die Welt zu sehen…doch seine Verpflichtungen halten ihn im texanischen Kuhkaff. Ich hab die Theorie, die Autorin wollte durch den eigentlichen Reisewunsch, der dann nie ausgelebt wird, deutlich machen: der Ian, der hat Verantwortungsbewusstsein und kümmert sich um seine Lieben. Bei mir kam das auch zu 50% so an, allerdings hatte es auch irgendwie ’nen Touch von verschwendeter Lebenszeit, wenn man nicht das tut, von dem man träumt. Hätt mich für ihn gefreut, wenn nach dem HEA wenigstens ein paar Reisen auf dem Urlaubsplan gestanden hätten….

Mit Scarlett bin ich irgendwie nicht richtig warm geworden. Mich haben ihre emotionalen Schwankungen auch irgendwie gestresst. „Ja küss mich“ – „Aber ich hab Angst, weil mir die Mafia auf den Fersen ist“ – „Ich bin so traurig, dass ich dich bald verlassen muss“ – „Lass uns dringend jetzt hier in der Küche rummachen“ – HILFE!!!

Ich habe das Buch als Teil eines Sammelbandes erworben, in dem Glauben, ich hätte Teil 1 vor mir liegen. Dementsprechend überrascht war ich, als ich vielem nicht so recht folgen konnte. Es stellte sich heraus: es ist Teil 1 der Gallaghers of Sweetgrass Springs Reihe, die wiederum zur Texas Heroes Serie gehört… ACH SO!!! ^^

An sich schreibt die gute Jean ganz schön. Aber manchmal fehlen irgendwie Teile oder die Sprünge zwischen Locations oder POVs sind furchtbar abrupt. Zum Beispiel fährt Scarlett so die Straße lang, ist total müde, kommt mit ihrem Auto zu nah an den Graben. Schrecksekunde und die kluge Entscheidung, rechts ran zu fahren, folgen. Und dann kommt auf einmal:

„In the middle of this sparse population, should she even bother trying 9-1-1?“

Und ich so: hä? For what??? 😀 Paar Sätze später kommt dann raus, dass sie einen platten Reifen hat. ^^

Superwitzig fand ich dann, als Ian ihr mit dem Reifenwechsel hilft:

„If the dimple winked a time or two, at least he didn’t point out how much she’d struggled. When he lifted the tire in one hand and swung it toward the wheel, she tried not to hate him.“

Ich kenn das gut, dass man jemanden dann versucht, nicht zu hassen 😀 Auch an anderer Stelle packt Mrs. B. ’ne gute Schreibe aus:

„Even in the lavender light of approaching night, the hills spilled out before her in glorious row after row of curves dotted with trees, with the first few stars twinkling their frozen white ligh from above.“

Klingt das nicht zauberhaft? Wollen wir jetzt nicht alle ein Ticket nach Texas kaufen? Ich bin ein bisschen in LOVE…
Mit Texas…allerdings nicht mit der Logik unserer Autorin/Heldin:

„After what Mama did, abondoning Ruby, you think finding out that you’re notorious will sit well with her?“

Vergleichen wir hier Äpfel mit Birnen? Weil Mutti als Teenie von daheim abgehauen ist, wird Oma das nicht so prima finden, dass Scarlett kurz ma unschuldig im Knast saß? ^^ öhm…

Die Liebesszenen werden auch schon mal schnell Superkitsch oder gleich Superkitsch pornös:

„Then he drew her panties off with his teeth.“

NO HE DID NOT!!!! 😀 Geht das überhaupt in sexy? Will man das? Muss man da nicht lachen? Ich habe laut VOR ELEND gestöhnt und meine Augen verdreht… 😀 furchtbares Bild…

Und um euch den Rest zu geben:

„After that, it was all heat and need and speed, as they took one another to the brink and beyond.“

Ich komm mir vor wie im Deutschunterricht, wo man diese ganzen Stilmittel in den Texten ermitteln musste 😀

Und der Hammer:

„And she flew. Collapsed, melting in the aftermath. Wanted him inside her in the worst way.“

IN THE WORST WAY. Was bedeutet das? 😀 In the naughty kind of way? Kriegt sie ’nen Herzklabaster, weil gute Mädchen Sex nicht toll finden sollen? 😀 Ich weiß es nicht, ich find es eigenartig. Erneuter Deutschunterricht-Moment, diesmal Gedichte, die sich nicht interpretieren lassen wollen….

Und was ich auch noch irgendwie eigenartig fand, war die Legende mit dem Geist. Eigentlich ganz süße Idee, wenn auch unnötig. Aber nicht immer ganz gut umgesetzt. Ich weiß schon, bei Pro- ud Epilog will man als Autor immer noch ma so richtig auf die K**cke hauen und zeigen, was man so kann…aber bisschen weniger hätte es hier auch getan.

Fazit: Hatte seine Schwächen, so richtig vom Hocker gehauen hat es mich nicht. An manch einer Stelle wurd es sehr klischeehaft und durchaus auch mal schwülstig. Die Hintergrundgeschichte war zwar einerseits bedeutend für die gesamte Handlung, wurde dann aber nur angerissen. Ian kriegt seine Reisen nicht und warum Scarletts Mutter ihre Heimat verlassen und sich nie wieder gemeldet hat – WENIGE MONATE VOR SCARLETTS GEBURT….ZUFALL??? – haben wir auch nicht geklärt. Ich bin ein Fan von Cliffhangern, aber bei solchen Liebesroman-Reihen find ich es eigentlich besser, wenn man die einzelnen Bücher auch als Stand-alone lesen kann. Fand ich unbefriedigend hier. Aber im Ganzen ein ganz gutes Buch, dessen Kauf man sicherlich nicht bereut. Wenn ich irgendwann mal meinen TBR etwas abgebaut habe, werde ich mir vielleicht auch noch die anderen Teile der Reihe(n) zu Gemüte führen.

3 von 5 Bananen

Für 3,24€ könnt ihr das Teil bei Amazon käuflich erwerben.

The Gallaghers of Sweetgrass Springs Reihe (Teil der Texas Heroes Reihe)
#1 Texas Roots
#2 Texas Wild
#3 Texas Dreams

One Heart to Win (Zügellose Leidenschaft) – Johannas neuester Streich

  • Titel: One Heart to Win
  • Deutscher Titel: Zügellose Leidenschaft
  • Autorin: Johanna Lindsey
  • Erscheinungstermin: 11. Juni 2013
  • Erscheinungstermin Deutschland: 8. Dezember 2014

Klappentext
„Wie aus einer arrangierten Heirat die Liebe des Lebens wird

Einige wenige heiraten um der Liebe willen, die meisten wegen des Geldes – und Tiffany muss sich verloben, um die Fehde zwischen ihrer Familie und dem Clan der Callahans zu beenden. Ihr Ziel: das wilde Hinterland von Montana. Ihr Plan: sich inkognito als Haushälterin ihrem Verlobten in spe zu nähern, um einen ersten Eindruck von ihm zu bekommen. Das Problem: Hunter Callahan ist sehr angetan von der neuen Bediensteten und macht ihr eindeutige Avancen. Doch Tiffany will keinen Mann, der sein Herz bereits einer anderen geschenkt hat …“

Johanna Lindsey war mal mein buchtechnisches Äquivalent zu H&M: wenn ich da nicht das Richtige finde, dann ist alle Hoffnung verloren. Dann kamen ein paar Romane, die waren so lala (und ein paar online geshoppte Jeans, die nicht mal annähernd passten…), und unsere einst so starke Liebe bekam erste Risse. Und dann kam der (vorläufige) Todesstoß: irgendwas mit zeitreisenden Wikingern – ich war wochenlang ganz benommen vor lauter Vorfreude, und konnte das Buch, an dessen Namen ich mich schon nicht mehr erinnern kann (der Fairness halber: diese Liebesromantitel sind kollektiv Schall und Rauch…), vor lauter Elend nicht mal zu Ende lesen (passiert mir selten sowas…). Dem folgte irgendwas mit einer Piratin und einem Wikinger, das auch irgendwie oll war, wenn auch nicht ganz so schlimm… Panik ergriff mich: waren Johanna und ich geschiedene Leute?? :O

One Heart to Win, das im Dezember diesen Jahres unter dem Titel Zügellose Leidenschaft auch auf den deutschen Markt kommt, hat mich schon häufiger angelächelt; nach meinen Enttäuschungen konnte ich mich aber nicht überreden, den vollen Preis zu zahlen. Als es dann endlich günstig als ebook zu haben war, gab ich der guten Jo – um der alten Zeiten willen – noch eine Chance. Es sollte die letzte sein, das schwor ich uns beiden!

Glücklicherweise war das Buch recht gut!!! Ich war, wenn auch nicht vollends hin und weg, so doch immens erleichtert, dass Mrs. Lindsey wieder auf dem Weg zu alter Form zu seien scheint. Richtig pro: der Held!! Hunter Callahan! Sehr sympatisch und witzig. So richtig tut er eigentlich nichts außer die Funktion des Verlobten auszufüllen, aber das macht er soweit ganz gut 😀 Unsere Heldin, Tiffany Warren, konnte ich auch gut leiden, auch wenn sich niemand, sie selbst eingeschlossen, wohl so richtig sicher war, ob sie jetzt die verwöhnte reiche Tochter war, oder doch die, die so richtig mit anpacken kann.

Die Grundidee, sich als Dienstmädchen in den Haushalt ihres Verlobten einzuschleichen, um ihn von seiner, sagen wir mal, unretouchierten Seite kennen zu lernen, finde ich nicht nur inhaltlich nachvollziehbar, sondern auch als Leser spannend. Man stelle sich nur vor, welche traumhaften Verwicklungen und Missverständnisse sich ergeben können….
Aber irgendwie wird alles nur angedeutet, nichts ist so richtig… DA.
Und diese Rahmenbedingungen!! In der Regel in diesem Genre sowieso immer sehr konstruiert, so dass man das ein oder andere Mal durchaus beide Augen zukneifen muss, um noch von „nachvollziehbar“ sprechen zu können. Aber das hier, das war schon echt hart. Die Mutter, die mit ihrer Tochter fernab ihrer Familie lebt….uiuiui…als das aufgeklärt wurde, da wollte ich mir die Haare raufen!! Auch die Vater/Tochter Beziehung ist erst übertrieben dramatisch, nur um dann innerhalb von Sekunden geklärt zu werden. Puhhh…

Fazit: Wer die Rahmenbedingungen mit einer LKW-Ladung (also so ein richtig, richtig großer LKW…) Wohlwollen betrachten und idealerweise sogar ein bisschen ausblenden kann, der wird hier eine nette Lovestory vorfinden. Johanna Lindsey auf dem Weg zurück zu alter Form – keins ihrer „OMG OMG OMG ICH GEH KAPUTT IST DAS TOLL“ Bücher, aber ein kurzweiliges Lesevergnügen, das man in einem durchliest. Erschüttert einen nicht in den Grundfesten, macht aber Spaß und ist (v.a. für Lindsey-Fans) durchaus lesenswert.

3 von 5 Bananen