Wildfire in His Arms von Johanna Lindsey

Jetzt hab ich mehr als einmal schon gequengelt, dass meine frühere Alzweckwaffe Johanna Lindsey nicht mehr abliefert. Vielleicht hätte ich das mal eher machen sollen, denn auf einmal, auf einmal geht’s wieder.

Ich wach so morgens auf, check im Halbschlaf meine Mails (furchtbar eigentlich, ohne Handy geht ja nix mehr!!), und sehe die wohl schönsten Worte, mit denen man in den Tag starten kann: „Ihre Amazon-Bestellung wurde versandt“!!

Da ich in klitzekleines bisschen buchkaufsüchtig bin, wusste ich natürlich erstmal nicht, was ich da wieder vorbestellt hatte. Schnell richtig aufgewacht und dann FREUDE: das neueste Werk aus JLs Feder stand auf meinem Kindle für mich bereit!!

Wildfire in His Arms ist eigentlich Teil 2 und folgt auf One Heart to Win, es kann aber völlig problemlos auch als Einzelwerk gelesen werden.

Unser Held ist Degan Grant, einer der berüchtigsten Revolverhelden des Westens. Unsere Heldin ist Max, die sich derzeit auf der Flucht vor dem Gesetz befindet.

Ich will hier gar nicht rumspoilern, klassisch liebesromanig gibt es ein bisschen Hin & Her, bevor dann am Ende alle happy und in Love sind.

Aber der Weg dahin… WUNDERVOLL!!!

Von der ersten bis zur letzten Silbe ein grandioses Buch, das ist großes Tennis, was die gute Mrs. L. hier abliefert.

spannende Story ✔️

liebenswerte Charaktere ✔️

nachvollziehbares Verhalten ✔️

witzige Dialoge ✔️

sexy Sexy-Time ✔️

Liebe ✔️

WUNDERVOLL!!! 5 von 5 Bananen

Tender is the Storm // Zärtlicher Sturm von Johanna Lindsey

Liebe Bananen,

ich hatte Lust auf den Wilden Westen: Cowboys, Indianer, Liebe ❤ was will man mehr? Und so fand Tender is the Storm (2.70€ als ebook) // Zärtlicher Sturm (0,60€ im Marketplace als Taschenbuch) von Johanna Lindsey den Weg zu mir, hier mal der Klappentext:

Headstrong heiress Sharisse Hammond wants no part of the New York society marriage that has been arranged for her. So she heads west across a vast and dangerous land — with no intention of honoring her agreement to become the mail-order bride of a rugged Arizona rancher.But Lucas Holt needs a wife — any wife — if his plan to destroy his most hated enemy is to succeed. And this gullible Eastern lady would do quite nicely. However, their separate schemes to use one another are complicated by raw, aching passion. For Lucas’s beautiful, unsuspecting pawn was not supposed to be so irresistible alluring. And freedom-loving Sharisse never dreamed she could ever desire one man so much!

Puh…liebe Bananen.

Immer, wenn ich ein Buch von Johanna dieser Tage lese, dann wunder ich mich: wie konnte das mal eine meiner Lieblingsautorinnen sein? Die Geschichten sind vorhersehbar, an manchen Stellen oft gehetzt, vieles wird gesagt statt gezeigt und bei allem Verständnis für Fiktion im Allgemeinen und das Genre des Liebesromans im Besonderen: alles wirkt so an den Haaren herbeigezogen…

Bei diesem Buch ist das leider nicht anders. Wieso sich dieses Werk auf meinem Kindle befand, kann ich so gar nicht mehr nachvollziehen. Fakt ist: es war da und ich hab es angefangen, nur um es dann erstmal wieder für eine ganze Weile keines Blickes zu würdigen. Es hat mich einfach nicht gefesselt…

Von jetzt an folgen einige Spoiler, also seid gewarnt!!!


Diese ganze Geschichte mit Markus und Slade war nicht nur für den Leser schnell durschauhbar, sondern man fragt sich auch: wie konnte das sonst keiner merken? Er ist beide? What???

Dann die Nummer mit Stephanie, Sharisses Schwester. Die kann sich zwar nicht gegen Daddy behaupten, als der seine erstgeborene an seinen Freund als Frau für dessen Sohn bestimmt, da sie ihrer Mutter so ähnlich ist und besagter Freund ebenfalls eine Schwäche für besagte Mutter hatte… What?, aber sich selbst als Mail Order Bride in den Wilden Westen zu schicken, das klingt nach einer guten Idee? Und dann, um auch wirklich allen anderen die Chance auf den „Worst Sister Ever“ Award zu vereiteln, nimmt sie Sharisse, als diese sich zum Einspringen bereit erklärt hat, einfach mal fix alle finanziellen Mittel weg – falls sie es sich doch noch anders überlegt. Für’n so ’ne fiese Möpp, wie wir im Ruhrpott sagen, kann’s kein Happy End geben. Und so kriegt sie dann zwar den Typ den sie unbedingt wollte (man weiß nur nicht so recht warum, denn man hat nicht den Eindruck, sie hätten viel Zeit miteinander verbracht…), aber der Sex ist dann mies. Mir sei ein schadenfrohes höhöhö gestattet an dieser Stelle.

Was man dem Buch auf die Pro-Seite schreiben kann: ich hab’s, warum auch immer, zu Ende gelesen.

Contra: die Figuren sind nicht so liebenswert, ist mir eigentlich egal ob die verwöhnte New Yorker Bratze und der herrische Alphole Cowboy mit Racheglüsten glücklich miteinander werden oder nicht. Die Story ist wüst, absurd und stellenweise einfach nur verwirrend.

Lest auch die (englische) Review bei den Smart Bitches (Spoiler-Alert!!).

Fazit: Wenn ihr müsst, weil ihr ein Lindsey Fan sein, dann lest es. Wenn ihr nach einer schönen Geschichte zum „mal eben schnell weglesen“ sucht, dann lauft bitte schnell weg – das hier wird euch keine Freude machen.

2 von 5 Bananen, simpel, weil ich es bis zum Ende geschafft habe.

 

Books on SALE

Freunde des sparpreisigen Lesevergnügens, es ist wieder SALE-Time!

Zum Beispiel gibt es Johanna Lindseys Gefechte der Liebe aktuell bei Jokers als gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag für schlanke 4,99€. Ich hab das selbst gelesen und fand’s ganz gut 🙂 Ziemlich cooler Held, an sich nette Geschichte, etwas schwaches Ende…keins ihrer richtig granatigen Werke, aber kann man durchaus mal lesen 🙂

Klappentext: Alana ist die rechtmäßige Thronfolgerin des bedrohten Königreichs Lubinia. Nachdem sie nur knapp einem Mordanschlag entgangen ist, flieht sie nach London ins Exil. Doch als ihre Heimat Hilfe braucht, kehrt sie nach Lubinia zurück – und wird dort von ihren Feinden in den Kerker geworfen. Die Gegner ihres Vaters machen ihr mit bösartigen Intrigen das Leben schwer. Und Christoph, der Anführer der Wachen, scheint eiskalt zu sein. Doch dann kommen sich die beiden näher. Aber Alana hat noch viele Gefahren vor sich, denen sie mutig trotzen wird.



Das Vermächtnis der Wanderhure von Iny Lorentz gibt es ebenfalls bei Jokers für nur 3,99€ als Taschenbuch. Kenn ich selber noch nicht, ist aber an sich ja eine sehr bekannte Nummer und mit Sicherheit top für alle Freunde von historischen Romanen. Auf der Seite findet ihr auch ’ne Leseprobe, um der Katze im Sack vorzubeugen.

Klappentext: Als Maries Todfeindin Hulda erfährt, dass ihre Rivalin wieder schwanger ist, schmiedet sie einen perfiden Plan: Marie soll entführt und für tot erklärt werden. Zunächst scheint der Plan zu gelingen: Marie landet in den Händen eines Handelsherrn, der sie als Sklavin verkaufen lässt. Zusammen mit dem Sohn, den sie inzwischen geboren hat, gerät sie in den Besitz von Anna, Gemahlin des Neffen des Großfürsten von Moskau. Es gelingt ihr, Annas Vertrauen zu gewinnen, doch dann schwebt diese selbst in höchster Gefahr und muss fliehen. Als es Marie endlich gelingt, unter Einsatz ihres Lebens den Weg in die Heimat zu finden, muss sie feststellen, dass ihr geliebter Michel nicht mehr frei ist …



The Wicked Wallflower von Maya Rodale hab ich mir heut selbst auf den TBR-Stapel gepackt. Aktuell gibt es den Auftakt zur Reihe für 2,56€ als eBook.

Klappentext:
Lady Emma Avery has accidentally announced her engagement–to the most eligible man in England. As soon as it’s discovered that Emma has never actually met the infamously attractive Duke of Ashbrooke, she’ll no longer be a wallflower; she’ll be a laughingstock. And then Ashbrooke does something Emma never expected. He plays along with her charade.
A temporary betrothal to the irreproachable Lady Avery could be just the thing to repair Ashbrooke’s tattered reputation. Seducing her is simply a bonus. And then Emma does what he never expected: she refuses his advances. It’s unprecedented. Inconceivable. Quite damnably alluring.
London’s Least Likely to Misbehave has aroused the curiosity–among other things–of London’s most notorious rogue. Now nothing will suffice but to uncover Emma’s wanton side and prove there’s nothing so satisfying as two perfect strangers . . .being perfectly scandalous together.



Forged in Fire von Trish McCallan gibt es als eBook für 0,99€, die deutsche Version Geschmiedet im Feuer für 4,99€. Klingt super, kauf ich direkt selbst 😀

Klappentext: Beth Brown glaubt nicht an Vorahnungen, aber ihr letzter Traum ist zu realistisch, als dass sie ihn ignorieren kann: Bei einer Flugzeugentführung wird ein gut aussehender Passagier erschossen. Beth weiß, dass sie dem geheimnisvollen Mann aus ihrem Traum noch nie begegnet ist, denn an ihn würde sie sich definitiv erinnern. Als dann aber auf dem Weg zu ihrer Arbeit am Flughafen mehr und mehr Details aus ihrem Traum Wirklichkeit werden, beginnt sie, Nachforschungen anzustellen … und trifft den Mann ihrer Träume.
Zane Winters lebt für seinen Job und setzt seine unheimlichen psychischen Kräfte bei den Missionen für das Elite-SEAL-Team 7 ein. Doch die ständigen Adrenalinschübe können nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in seinem Leben an Gefühlen fehlt und er sich danach sehnt, eine Frau zu finden, der er vertrauen kann. All das ändert sich, als er eine geheimnisvolle Fremde kennenlernt, die seine Seele in Brand steckt – und aus irgendeinem Grund weiß, dass er sterben wird.
Um die weltweite Krise zu verhindern, die die Flugzeugentführung heraufbeschwören wird, tun sich Beth und Zane zusammen. Trotz all der Gefahren können sie nicht leugnen, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen. Finden sie einander bloß attraktiv … oder ist es Schicksal?

Frohes shoppen – frohes lesen 😀

Stormy Persuasion von Johanna Lindsey

  • Titel: Stormy Persuasion
  • Deutscher Titel: noch unbekannt
  • Reihe: Malory-Anderson #11
  • Autorin: Johanna Lindsey
  • Erscheinungstermin: 10. Juni 2014 (D: noch unbekannt)

Klappentext
James Malory sets sail for America to honor a promise he made to his in-laws: His and Georgina’s daughter, Jacqueline, will have her come-out in America. Judith and Jacqueline Malory are not simply cousins; they are inseparable best friends. Refusing to miss Jacqueline’s come-out in Connecticut, Judith convinces her parents to let her delay her London debut by a few weeks so she can accompany her cousin. Neither girl intends to fall in love during her first Season. But Judith’s plans are overturned when aboard ship she comes face-to-face with the ghost who has been haunting her dreams.

Unknown to the Malorys, deckhand Nathan Tremayne is a smuggler with a noose around his neck. Determined to carry out a covert mission in America that could gain him a pardon, Nathan senses that beautiful Judith Malory is trouble. Somehow the minx knows his secret—and now she’s blackmailing him into doing her bidding. While passions can soar on the high seas, Nathan knows this aristocratic beauty is merely amusing herself with a scoundrel like him.

When the unthinkable happens in Connecticut and the elder Malorys’ hands are tied, Nathan takes command of a dire situation. Captaining his own ship, he turns the tables on Judith, as he steers them into some intense Caribbean heat where he will fight with all his mettle to win the right to her heart.

JAAAAAAAAA ❤ the next generation!!! Der absolut plussigste Pluspunkt an One Heart to Win war der Hinweis auf #11 in der Malory(mittlerweile auch Anderson)-Reihe. Nehmen wir uns mal kurz die Zeit um auf die absolute irrsinnige Unwahrscheinlichkeit hinzuweisen, dass zwei Familien so absurd ineinander verwoben werden und einfach ma ALLE ALLE ALLE glücklich verheiratet sind 😀

Nun denn. Nach dem bereits uneheliche Kinder, und was sich sonst noch so auftreiben ließ, von Lindsey herangezogen und verliebt wurden, sind wir jetzt ENDLICH ENDLICH bei der nächsten Generation angekommen. Judy und Jack, deren Zeugung wir live miterlebten, sind jetzt in einem heiratsfähigen Alter – und es wird nicht lang gefackelt 😀 Die erste Saison hat nicht mal angefangen, und schon ist Judy einem Geist/Schmuggler/Piraten ins Netz gegangen – es ist ein Traum 😀 aber eins nach dem anderen.

Als Kinder haben Jack und Judy, die Töchter von James & Georgina bzw. Anthony & Roslynn, bereits in der Nachbarruine des Hauses irgendeines Familienmitgliedes (Drew vielleicht? Weiß nicht mehr…) einen Geist gesehen. Zeitsprung ins Jetzt: Judy, die irgendwie immer schon ein bisschen verliebt war in den Geist (^^), nutzt bei einem erneuten Besuch der Verwandschaft die Chance und geht auf Geisterjagd. Und sie wird fündig…auch wenn sie nicht auf den Geist trifft (eigentlich doch, aber NOCH stellt sie den Zusammenhang nicht her…), sondern auf einen kusswilligen Schmuggler, der lecker nach französischem Brandy schmeckt.

Jack soll ihre erste Saison in Amerika starten, und Judy will natürlich mit. Also packt man 64,7% der Riesenfamilie auf die „Maiden George“ (James, ich liebe dich <3) und segelt los. Mit an Bord: Nathan, seines Zeichens Tischler, Schmuggler mit Brandygeschmack, Teilzeitgeist und sexy Held unserer Geschichte hier. Man segelt so rum, man findet sich gut, man kommt an, man (hier konkret Jack) wird entführt. Durch eine Aneinanderreihung absurder Umstände (aber man muss nur kurz die Augen verdrehen, es ist nicht ganz so schlimm) kann nur Nathan samt Schiff helfen, Jack wiederzukriegen. Gesagt getan, alle gesund, alle happy. Ende.

Fazit: Ooooooohhhhhh ❤ Toll. Toll. Toll. Nathan, gutes Herz aber zwielichtige Arten, sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. PERFEKTER HELD für die liebe Judy. Anthony, der die Krise kriegt, weil sein kleines Mädchen erwachsen wird. Toll. Hab ich schon toll gesagt? Toll. Was ich ein bisschen nervig da zu offensichtlich fand, war diese Nebenhergeschichte mit der neuen Verwandschaft. Johanna, sowas kannst du besser! Aber: der Ausblick auf Jack’s Geschichte und ihren Zukünftigen, den wir nur liebevoll als „den Bastard“ kennen, hat mich wieder wohlgesonnen gestimmt!! #12 wird so dermaßen rocken, da muss ich jetzt schon mal kurz aufstehen und vor Freude auf- und abhopsen.

5 von 5 Bananen

Malory-Anderson Reihe
#1 Love Only Once / Das Geheimnis ihrer Liebe (Regina & Nicholas)
#2 Tender Rebel / Lodernde Leidenschaft (Roslynn & Anthony)
#3 Gentle Rogue / Sturmwind der Zärtlichkeit (Georgina & James)
#4 The Magic of You / Wer die Sehnsucht nicht kennt (Amy & Warren)
#5 Say You Love Me / Zärtliche Sünderin (Kelsey & Derek)
#6 The Present / Stürmische Begegnung (Christopher & Anastasia)
#7 The Holiday Present / Zärtlicher Räuber (Jeremy & Danny)
#8 A Loving Scoundrel / Gefangener des Herzens (Gabrielle & Drew)
#9 Captive of My Desires / Der geheimnisvolle Verführer (Katey & Boyd)
#10 No Choice But Seduction / Im Taumel der Herzen (Richard & Julia)
#11 Stormy Persuasion / (Nathan & Judy)

One Heart to Win (Zügellose Leidenschaft) – Johannas neuester Streich

  • Titel: One Heart to Win
  • Deutscher Titel: Zügellose Leidenschaft
  • Autorin: Johanna Lindsey
  • Erscheinungstermin: 11. Juni 2013
  • Erscheinungstermin Deutschland: 8. Dezember 2014

Klappentext
„Wie aus einer arrangierten Heirat die Liebe des Lebens wird

Einige wenige heiraten um der Liebe willen, die meisten wegen des Geldes – und Tiffany muss sich verloben, um die Fehde zwischen ihrer Familie und dem Clan der Callahans zu beenden. Ihr Ziel: das wilde Hinterland von Montana. Ihr Plan: sich inkognito als Haushälterin ihrem Verlobten in spe zu nähern, um einen ersten Eindruck von ihm zu bekommen. Das Problem: Hunter Callahan ist sehr angetan von der neuen Bediensteten und macht ihr eindeutige Avancen. Doch Tiffany will keinen Mann, der sein Herz bereits einer anderen geschenkt hat …“

Johanna Lindsey war mal mein buchtechnisches Äquivalent zu H&M: wenn ich da nicht das Richtige finde, dann ist alle Hoffnung verloren. Dann kamen ein paar Romane, die waren so lala (und ein paar online geshoppte Jeans, die nicht mal annähernd passten…), und unsere einst so starke Liebe bekam erste Risse. Und dann kam der (vorläufige) Todesstoß: irgendwas mit zeitreisenden Wikingern – ich war wochenlang ganz benommen vor lauter Vorfreude, und konnte das Buch, an dessen Namen ich mich schon nicht mehr erinnern kann (der Fairness halber: diese Liebesromantitel sind kollektiv Schall und Rauch…), vor lauter Elend nicht mal zu Ende lesen (passiert mir selten sowas…). Dem folgte irgendwas mit einer Piratin und einem Wikinger, das auch irgendwie oll war, wenn auch nicht ganz so schlimm… Panik ergriff mich: waren Johanna und ich geschiedene Leute?? :O

One Heart to Win, das im Dezember diesen Jahres unter dem Titel Zügellose Leidenschaft auch auf den deutschen Markt kommt, hat mich schon häufiger angelächelt; nach meinen Enttäuschungen konnte ich mich aber nicht überreden, den vollen Preis zu zahlen. Als es dann endlich günstig als ebook zu haben war, gab ich der guten Jo – um der alten Zeiten willen – noch eine Chance. Es sollte die letzte sein, das schwor ich uns beiden!

Glücklicherweise war das Buch recht gut!!! Ich war, wenn auch nicht vollends hin und weg, so doch immens erleichtert, dass Mrs. Lindsey wieder auf dem Weg zu alter Form zu seien scheint. Richtig pro: der Held!! Hunter Callahan! Sehr sympatisch und witzig. So richtig tut er eigentlich nichts außer die Funktion des Verlobten auszufüllen, aber das macht er soweit ganz gut 😀 Unsere Heldin, Tiffany Warren, konnte ich auch gut leiden, auch wenn sich niemand, sie selbst eingeschlossen, wohl so richtig sicher war, ob sie jetzt die verwöhnte reiche Tochter war, oder doch die, die so richtig mit anpacken kann.

Die Grundidee, sich als Dienstmädchen in den Haushalt ihres Verlobten einzuschleichen, um ihn von seiner, sagen wir mal, unretouchierten Seite kennen zu lernen, finde ich nicht nur inhaltlich nachvollziehbar, sondern auch als Leser spannend. Man stelle sich nur vor, welche traumhaften Verwicklungen und Missverständnisse sich ergeben können….
Aber irgendwie wird alles nur angedeutet, nichts ist so richtig… DA.
Und diese Rahmenbedingungen!! In der Regel in diesem Genre sowieso immer sehr konstruiert, so dass man das ein oder andere Mal durchaus beide Augen zukneifen muss, um noch von „nachvollziehbar“ sprechen zu können. Aber das hier, das war schon echt hart. Die Mutter, die mit ihrer Tochter fernab ihrer Familie lebt….uiuiui…als das aufgeklärt wurde, da wollte ich mir die Haare raufen!! Auch die Vater/Tochter Beziehung ist erst übertrieben dramatisch, nur um dann innerhalb von Sekunden geklärt zu werden. Puhhh…

Fazit: Wer die Rahmenbedingungen mit einer LKW-Ladung (also so ein richtig, richtig großer LKW…) Wohlwollen betrachten und idealerweise sogar ein bisschen ausblenden kann, der wird hier eine nette Lovestory vorfinden. Johanna Lindsey auf dem Weg zurück zu alter Form – keins ihrer „OMG OMG OMG ICH GEH KAPUTT IST DAS TOLL“ Bücher, aber ein kurzweiliges Lesevergnügen, das man in einem durchliest. Erschüttert einen nicht in den Grundfesten, macht aber Spaß und ist (v.a. für Lindsey-Fans) durchaus lesenswert.

3 von 5 Bananen